zurück

Spatenstich Klinikum Ansbach vom 4. Bauabschnitt

21.06.2017


„Ein wichtiger Teilschritt eines großen Ganzen, der zu einem prozessoptimiertem Workflow im Klinikum Ansbach beitragen wird ist vollbracht.“, so Torsten Petroschka einer der fünf Geschäftsführer von a|sh in seiner Rede anlässlich des Spatenstichs am 21. Juni.

Der 4. Bauabschnitt schließt den Ring in den Pflegeebenen. Durch floatende Systeme wird das Klinikum eine optimale Bettenbelegung erreichen.

„160 Betten werden in diesem Bauabschnitt verwirklicht, davon 50 der Wahlleistung gewidmet und 12 Betten der Palliativpflege. Dieser Bettenflügel ergänzt sinnhaft den 3. Bauabschnitt, dessen Richtfest vor kurzem gefeiert werden konnte. Die Sanierung des Bestands im 5. + 6 Bauabschnitt werden folgen. So wird am Ende die ursprüngliche kreuzförmige Anordnung aller Betten in eine vollkommen andere Struktur gewandelt werden. Dabei haben wir immer darauf geachtet, dass erhaltenswerte Elemente wie z.B. die vertikalen Erschließungen wie Aufzüge und Schächte im Bestand übernommen werden.“, beschreibt Torsten Petroschka.

Link zur Baustellen-Cam vom 3. und 4. BA