zurück

Einweihung der Saarländischen Klinik für Forensische Psychiatrie Merzig

21.05.2018


Am 17.05. fand die feierliche Eröffnung statt. Justizminister Peter Strobel lobte die Architektur von a|sh architekten als „gelungene Balance zwischen der Schaffung bestmöglicher therapeutischer Rahmenbedingungen und der Gewährleistung höchster Sicherheit für die Allgemeinbevölkerung“.

Es ist geschafft. Der Bau ist pünktlich fertiggestellt und kann im Juni in Betrieb gehen.

Der Neubau biete die Chance, in die Zukunft gerichtete Konzepte und eine neue Qualität im Maßregelvollzug zu realisieren. Das Therapie- und Sicherheitskonzept garantiere eine maximale Sicherheit nach außen und eine größtmögliche therapeutische Freiheit nach innen, so Justizminister Peter Strobel.

Zur feierlichen Eröffnung sprach Prof. Linus Hofrichter zu „Architektur, Raum und Mensch“. Gerade für diese sensible Bauaufgabe sei ein interdisziplinäres Planungsteam für den Erfolg entscheidend. Nur so konnten Räume geschaffen werden, die ästhetisch, psychologisch und soziologisch angenehm wahrgenommen werden und eine positive Wirkung auf den Patienten, die Mitarbeiter und die Umwelt erzielen.

Die neuen Stations- und Pfortengebäude nutzen geschickt die Hanglage und ordnen mehrere Funktionen nachhaltig und flexibel. Trotz der hohen Sicherheitsmaßnahmen wirken die Stationen wohnlich. Die Freihöfe sind auf den Stationen jeweils an den Gebäudeenden integriert. Auf einer Grundsteintafel aus blauem Beton im Pfortengebäude der Klinik, die im März 2017 vom Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Rheinhold Jost enthüllt wurde, steht geschrieben: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Die Tafel wurde von der Designerin Eva Rusch und dem Bildhauer Jörg Wagner gestaltet. Dieser Grundsatz floss in die Architektur von a|sh architekten ein.

Zum Projekt

Zum Facebookbeitrag

Weitere News der Kategorie #Projekte

AKG Preis 2019: Anerkennung für das Kranken­haus Aichach

23.05.2019

Die Architekten für Kranken­haus­bau (AKG) würdigen mit dem Preis herausragende Beiträge zur Architektur des Kranken­haus­baus oder des Gesund­heits­wesens, an denen die vielfältigen Anforderungen an die Bauqualität, Funktionalität und Detailgenauigkeit vorbildlich gelöst wurden. Der AKG Preis wird gleichermaßen den Architekten wie den Bauherrn verliehen. ...weiterlesen

Campus Zentralklinikum Lörrach: Innenräume in 3D visualisiert

22.05.2019

Vertreter der Kreiskliniken und a|sh architekten informierten am 20. Mai im Landratsamt Lörrach über den aktuellen Stand der Planungen zum Campus Zentralklinikum in Lörrach. Derzeit befindet sich das Großprojekt im Entwurfsstadium. Den Bürgern wurde zu diesem Anlass ein neuer Film gezeigt, der wichtige Innenräume wie die Eingangshalle, einen OP-Saal und ein Patientenzimmer in 3D visualisiert darstellt. ...weiterlesen

Studierende besichtigen UKSH Lübeck und Klinikum Hannover

08.04.2019

In der vergangenen Woche waren Studierende des Studiengangs „healthcare real estate management (HREM)“ der Universität Stuttgart im Rahmen einer Exkursion zu Besuch auf der Baustelle des UKSH Universitäts­klinikum Schleswig-Holstein Standort Lübeck und im KRH Klinikum Siloah Hannover. ...weiterlesen