Grundsteinlegung des Gesundheitszentrums Wetterau (GZW) in Bad Nauheim


Am 31.08.2020 wurde der Grundstein für das Neubauprojekt des Gesundheitszentrums Wetterau gelegt. Ziel der Baumaßnahmen ist die Zusammenführung von zwei Standorten.

Der Verbund des Gesundheitszentrums Wetterau gGmbH betreibt an den Standorten Bad-Nauheim, Friedberg, Schotten, Gedern, Bad Salzhausen und Bad Vilbel Gesundheitseinrichtungen für die stationäre und tagesklinische Patientenversorgung mit zusammen rund 850 Betten. Ziel der Baumaßnahme ist die Konzentration der somatischen medizinischen Leistungen der Standorte Friedberg mit dem Bürgerhospital und dem Standort Bad Nauheim mit dem Hochwaldkrankenhaus am Standort in Bad Nauheim.

Gemeinsam mit GZW-Geschäftsführer Dr. Dirk M. Fellermann und dem leitenden Architekten Dirk Hohoff befüllten Landrat Jan Weckler und Bürgermeister Klaus Kreiß den Grundstein. Sie hinterließen unter anderem einen Mund-Nasen-Schutz als Erkennungszeichen des Jahres und als Andenken an spätere Generationen.

Der erste Bauabschnitt umfasst die Erweiterung des Operationstrakts, sowie den Neubau der Sterilgutaufbereitung. Insgesamt wird die Nutzfläche um 7750 Quadratmeter auf 16750 Quadratmeter erweitert und die Zahl der Betten auf 430 erhöht. Die Bauarbeiten werden bis voraussichtlich 2025 andauern. Zusätzlich zur Gesamtmaßnahme gehört auch die Errichtung eines Parkhauses mit 282 Stellplätzen.

Foto: ©Rohde/GZW

Passende News

Aus zwei wird eins: Einweihung im Klinikum Ibbenbüren

Am 19.11.2020, dem Elisabeth-Tag, fand die Einweihung des Neubaus zur Einhäusigkeit des Klinikum Ibbenbürens im kleinsten Klinik-Kreis statt. Im Dezember folgen jetzt die Umzüge in den Neubau, so dass damit die Einhäusigkeit der bisherigen zwei Standorte des Klinikum Ibbenbürens vollzogen ist und das Bodelschwingh-Krankenhaus seine Pforten Ende des… Weiterlesen

Architektur Barometer | Interview mit Linus Hofrichter

Wie a|sh in Zeiten der Corona Pandemie mit den neuen Herausforderungen zurechtkam, welchen Einfluss diese Umstellung zukünftig auf das Arbeiten hat und wie die laufenden Projekte während der Krisenzeit weitergeführt werden erläutert Herr Hofrichter in seinem Interview mit Grohe. Ein weiterer Hauptpunkt ist auch welchen Einfluss die Krise auf die… Weiterlesen

Der offizielle Baubeginn in Worms

Am 28.10.20 wurde der offizielle Baubeginn der Pfrimmtal Realschule Plus in Worms mit dem Spatenstich gefeiert. Der geplante Neubau bildet die architektonische Hülle für die zukunftsweisende Pädagogik der Schule. Die planerische Entscheidung fiel zugunsten eines Clusterkonzept, das langfristig als offene Lernlandschaft mit individuellen… Weiterlesen