Kunst am Bau


Der Landtag in Mainz ist eröffnet und mit ihm auch das Kunstwerk „Drei Farben“ von Künstler Michael Sailstorfer. Drei Fahnen in den Farben der deutschen Flagge wehen vor dem Deutschhaus auf einer großen Rasenfläche auf dem Platz der Mainzer Republik.

Bereits 2018 gewann der Künstler den Wettbewerb um die Errichtung eines Kunstwerks, das den rheinland-pfälzischen Landtag als Stätte der Demokratie darstellt. In den folgenden Jahren entwickelte er das Kunstwerk „Drei Farben“: In drei rund neun Meter hohen Messingrahmen sind Fahnen in den Farben Schwarz, Rot und Gold angebracht. Dieses Kunstwerk soll zum einen zur Reflektion über den historisch bedeutsamen Ort sowie die Demokratie anregen und zum anderen als Begegnungsstätte für Bürgerinnen und Bürger dienen. Demokratie soll so für den Besucher dieses besonderen Ortes greifbar und nahbar werden.

Eingeweiht wurde das Kunstwerk mit Redebeiträgen, einer Talkrunde und Musikbeiträgen der Phoenix-Combo des LandesJugendJazzOrchesters am Mittwoch, 8. September 2021. Nun sind alle Interessierten eingeladen, sich das Kunstwerk vor dem sanierten Deutschhaus in Mainz anzuschauen.

Fotos: © Landtag Rheinland-Pfalz_Torsten Silz

Passende News

Deutschen Herzzentrums der Charité in Berlin

Wir freuen uns gemeinsam mit ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS über den 2. Rang im Wettbewerb und Angebotsverfahren des Deutschen Herzzentrums der Charité in Berlin. Es war uns eine große Freude gemeinsam an diesem herausragenden Verfahren teilzunehmen! Weiterlesen

Landes- und kommunalpolitischer Besuch in Ludwigshafen und Zweibrücken

Der Gesundheitsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Clemens Hoch besuchte die Baustelle der neuen Kinderklinik, Palliativstation und OPs im St. Annastifts- und Marienkrankenhaus in Ludwigshafen. Auch das Nardini Klinikum in Zweibrücken wurde diese Woche vom Gesundheitsminister besucht. Weiterlesen

Der Grundstein für Lörrach ist gelegt

Das Klinikum Lörrach sei ein “Leuchtturmprojekt” für Baden-Württemberg, sagte der Gesundheitsminister Manne Lucha. Weiterlesen