Wettbewerb Anerkennung: „Grüner Campus Großhadern“


Die Gebäude- und Versorgungsstruktur am Campus Großhadern der Universität München ist mit dem 13-stöckigen Bettenhaus nach mehr als 40 Jahren am Ende ihrer Lebensdauer angekommen. a|sh und HDR entwickelten als ARGE ein Campuskonzept, das unter dem Motto „Grüner Campus Großhadern“ den Gedanken von Health Community stärken sollte.

Dafür wurde der gesamte Klinikkomplex zusammen mit der umgebenden Landschaft und den Nutzergruppen als lebendiger Organismus betrachtet. Dies führte zu einer Abkehr von der ehemaligen Großstruktur hin zu freigestellten Baukörpern, die sich als menschlich-maßstäblich dimensionierte Einheiten zeigen. Die einzelnen medizinischen Zentren ergeben miteinander vernetzte Nachbarschaften und erlauben eine enge Verzahnung mit der umgebenden Parklandschaft. Die Jury würdigte diesen menschenzentrierten und naturbezogenen Entwurfsansatz mit einer Anerkennung.

Mehr zum Wettbewerb

Visualisierung: Aesthetic Studio

Passende News

Überreichung der Anerkennung AKG Preis 2019

Wir sind aus dem Häuschen! Im November 2019 erhielten wir von der AKG eine Anerkennung in der Kategorie „herausragende Gesundheitsbauten“ für unser schönes Projekt „Kliniken an der Paar, Krankenhaus Aichach“. Martin Rieger und Petra Gunst nahmen der Preis für a|sh architekten entgegen. Weiterlesen

AKG Preis 2019: Anerkennung für das Krankenhaus Aichach

Die Architekten für Krankenhausbau (AKG) würdigen mit dem Preis herausragende Beiträge zur Architektur des Krankenhausbaus oder des Gesundheitswesens, an denen die vielfältigen Anforderungen an die Bauqualität, Funktionalität und Detailgenauigkeit vorbildlich gelöst wurden. Der AKG Preis wird gleichermaßen den Architekten wie den Bauherrn… Weiterlesen

Wettbewerbserfolg Trave-Campus Lübeck

Am 5. und 6. März tagte das Preisgericht unter Vorsitz von Per Pedersen von Staab Architekten aus Berlin. a|sh architekten gewinnen in Zusammenarbeit mit Dröge + Kerck Landschaftsarchitekten Hannover einen der zwei 3. Preise für ihren Beitrag zum hochbaulichen Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischem Anteil. Weiterlesen