Überreichung der Anerkennung AKG Preis 2019


Wir sind aus dem Häuschen! Im November 2019 erhielten wir von der AKG eine Anerkennung in der Kategorie „herausragende Gesundheitsbauten“ für unser schönes Projekt „Kliniken an der Paar, Krankenhaus Aichach“. Martin Rieger und Petra Gunst nahmen der Preis für a|sh architekten entgegen.

Mit dem AKG Preis zeichnen die AKG herausragende Beiträge zur Architektur des Krankenhausbaus oder des Gesundheitswesens aus, an denen die vielfältigen Anforderungen an die Bauqualität, Funktionalität und Detailgenauigkeit vorbildlich gelöst wurden. Der Preis wird in einem 3jährigen Turnus vergeben und gleichermaßen den Architekten wie den Bauherrn des von einer unabhängigen Jury prämierten Bauwerks verliehen. 2019 hat die AKG bereits zum dritten Mal den AKG Preis für herausragende Gesundheitsbauten vergeben. Es wurden insgesamt 21 Arbeiten eingereicht.

Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Falk Jaeger, Architekturkritiker und
Architekturhistoriker, Berlin gehörten der Jury weiterhin an:
Prof. Dipl.-Ing. Architekt Rainer Hascher, Berlin
Dipl.-Ing. Architekt Markus Kasper, Hamburg
Dipl.-Ing. Architekt BDA Thomas Willemeit, Graft Gesellschaft von Architekten, Berlin
Dr.-Ing. Architekt BDA DASL Claus D. Worschech, Erfurt
 

© AKG

Zum Projekt

Passende News

Grünes Licht für Berufsschule Bayreuth

Bereits 2018 haben wir den Zuschlag im VgV-Verfahren zum Neubau der Staatlichen Berufsschule I Bayreuth bekommen. Weiterlesen

AKG Preis 2019: Anerkennung für das Krankenhaus Aichach

Die Architekten für Krankenhausbau (AKG) würdigen mit dem Preis herausragende Beiträge zur Architektur des Krankenhausbaus oder des Gesundheitswesens, an denen die vielfältigen Anforderungen an die Bauqualität, Funktionalität und Detailgenauigkeit vorbildlich gelöst wurden. Der AKG Preis wird gleichermaßen den Architekten wie den Bauherrn… Weiterlesen

Wettbewerbserfolg Trave-Campus Lübeck

Am 5. und 6. März tagte das Preisgericht unter Vorsitz von Per Pedersen von Staab Architekten aus Berlin. a|sh architekten gewinnen in Zusammenarbeit mit Dröge + Kerck Landschaftsarchitekten Hannover einen der zwei 3. Preise für ihren Beitrag zum hochbaulichen Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischem Anteil. Weiterlesen