Business Development Center Medizintechnologie „Cubex One“ fertiggestellt und übergeben


Im Juni konnten wir nach weniger als drei Jahren Bauzeit das Business Development Center CUBEX ONE fertigstellen und pandemiebedingt im kleinen Rahmen an die Bauherrin und Betreiberin NEXT MANNHEIM übergeben.

Der Kubus CUBEX ONE bildet mit seiner außergewöhnlichen Fassade aus weiß schimmernden Keramikschindeln sowie einem Spiel aus frei angeordneten Öffnungen mit unterschiedlichen Formaten und Größen das Business Development Center für Medizintechnologie. Die Keramikschindeln für die Fassade wurden in enger Abstimmung mit tobias buschbeck architektur eigens für das Projekt entwickelt – sie verleihen dem fünfgeschossigen Gebäude durch das kleinteilige Steinformat mit der hellen Glasur seinen einzigartigen Charakter und lassen unterschiedliche Lichtspiele auf der Fassade entstehen. Das Gebäude befindet sich in der Sichtachse zum Universitätsklinikum Mannheim und formt den repräsentativen Auftakt zum neuen Mannheimer Medizintechnik (MMT) Campus. Eine geschwungene Freitreppe aus Sichtbeton verbindet in eleganter Kurve das Gebäude mit dem Universitätsklinikum.

Im Inneren des Kubus finden sich auf fast 8.000 m² flexibel skalierbare Flächen für Büroräume, Coworking Areas, fünf Labore, Reinräume und Werkstätten. Die Flächen können allesamt von medizintechnischen Startups sowie zum interdisziplinären Austausch verschiedener Arbeitsbereiche von NEXT MANNHEIM genutzt werden. Seminar- und Veranstaltungsräume runden das Angebot ab.

Der Auftrag für die Gebäuderealisierung erfolgte für den gewonnenen Wettbewerbsentwurf, den a|sh sander.hofrichter architekten im Jahr 2015 unter Beratung von tobias buschbeck architektur, MATTER Architekten & Stadtplaner, Landschaftsarchitekten Hofmann & Röttgen sowie  PfeiferINTERPLAN (vormals Professor Pfeifer und Partner) entwickelte. Die Zusammenarbeit setzte sich bei der Realisierung fort und im Rahmen der Generalplanung war neben den genannten Büros auch das Fachplanungsbüro Potthoff Ingenieure maßgeblich an der Umsetzung beteiligt.

Wir beglückwünschen das Team zur erfolgreichen Fertigstellung und Übergabe und freuen uns über das entstandene Stück begeisternder, moderner Architektur.

 

Zum Projekt

Passende News

Klinikum Kulmbach mit Iconic Award ausgezeichnet

Das von a|sh und H2M Architekten in einer ARGE realisierte Klinikum Kulmbach wurde bei den ICONIC AWARDS 2021 in der Kategorie Innovative Architecture mit dem Label „Selection“ ausgezeichnet.   Weiterlesen

Deutschen Herzzentrums der Charité in Berlin

Wir freuen uns gemeinsam mit ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS über den 2. Rang im Wettbewerb und Angebotsverfahren des Deutschen Herzzentrums der Charité in Berlin. Es war uns eine große Freude gemeinsam an diesem herausragenden Verfahren teilzunehmen! Weiterlesen

Landes- und kommunalpolitischer Besuch in Ludwigshafen und Zweibrücken

Der Gesundheitsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Clemens Hoch besuchte die Baustelle der neuen Kinderklinik, Palliativstation und OPs im St. Annastifts- und Marienkrankenhaus in Ludwigshafen. Auch das Nardini Klinikum in Zweibrücken wurde diese Woche vom Gesundheitsminister besucht. Weiterlesen