Richtfest Klinikum Ibbenbüren


Sehr gute Stimmung auf dem Richtfest vom 05.12.2019 und viel Potential für die Zukunft durch Erweiterung und Umstrukturierung am bestehenden Gebäude.

Das Konzept für das Klinikum Ibbenbüren sieht vor, das bestehende Gebäude durch zwei Erweiterungsbauten zu ergänzen und einen neuen Eingang mit Vorplatz zu schaffen. Das neue Gebäude führt die bestehende Erschließung weiter und es entsteht ein zentraler Erschließungskern mit natürlicher Belichtung und hoher Aufenthaltsqualität. Durch die geplanten Erweiterungsbauten und die Umstrukturierungen im Bestand wird der Krankenhausbetrieb optimiert. Die moderne und flexible Struktur schafft Potentiale, um in Zukunft auf die sich verändernden Anforderungen reagieren zu können.

Ziel der Planung sind insbesondere wirtschaftliche Stationsgrößen zu schaffen und die High-Care Bereiche ICU, Weaning, IMC und Stroke-Unit auf einer Ebene zu verorten sowie ein modernes, zukunftsfähiges OP-Konzept aufzubauen.

Passende News

Richtfest Nardini-Klinikum Zweibrücken

Am 31.01.2020, nur elf Monate nach dem symbolischen Spatenstich, konnte das Richtfest gebührend gefeiert werden. Schon im Herbst 2020 sollen die ersten Patienten in den neuen Räumlichkeiten des Nardini-Klinikums einziehen können. Weiterlesen

Mittels Virtual Reality durch das Zentralklinikum Lörrach

Auf der 6. Hausmesse in Lörrach wurde der neueste Planungsstand des Campus Zentralklinikum Lörrach mit VR-Technik vorgestellt. Weiterlesen

Einweihung des Stationsgebäudes der LVR-Klinik in Viersen

Auf dem Klinikgelände haben a|sh architekten ein Stationsgebäude mit 7 Stationen und Therapiebereich errichtet. Die Eingangshalle des Neubaus in Passiv­hausbauweise bindet an das denkmalgeschützte, kernsanierte „Haus 12“ an und verbindet so Neu und Alt an zentraler Stelle. Weiterlesen