Wettbewerbserfolg: a|sh baut das Klinikum Coburg


Das Architekturbüro a|sh sander.hofrichter hat den Auftrag erhalten in der europaweiten Ausschreibung für den Neubau des Klinikums Coburg.

Leitgedanke für den Entwurf ist das Verflechten des Klinikneubaus mit dem bestehenden Naturraum. Die kammartige Gebäudestruktur ist so positioniert, dass die Grünräume wie Finger zwischen das Gebäude greifen. Es entstehen aus dem Gebäude vielfältige Ausblicke in die Natur und auf die historische Burganlage der Stadt: die Veste Coburg. Der Haupteingang befindet sich auf der Nordseite am Quartiersplatz und wird eingefasst durch den bestehenden Grünzug Rottenbach. Die klare räumliche Funktions- und Organisationsstruktur im Inneren des Klinikums gewährleistet optimale Prozessabläufe und eine hohe Flexibilität - auch für die Zukunft.

Wir beglückwünschen das Team zu diesem großartigen Erfolg und freuen uns auf das spannende Projekt!

Passende News

Klinikum Kulmbach mit Iconic Award ausgezeichnet

Das von a|sh und H2M Architekten in einer ARGE realisierte Klinikum Kulmbach wurde bei den ICONIC AWARDS 2021 in der Kategorie Innovative Architecture mit dem Label „Selection“ ausgezeichnet.   Weiterlesen

Deutschen Herzzentrums der Charité in Berlin

Wir freuen uns gemeinsam mit ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS über den 2. Rang im Wettbewerb und Angebotsverfahren des Deutschen Herzzentrums der Charité in Berlin. Es war uns eine große Freude gemeinsam an diesem herausragenden Verfahren teilzunehmen! Weiterlesen

Landes- und kommunalpolitischer Besuch in Ludwigshafen und Zweibrücken

Der Gesundheitsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Clemens Hoch besuchte die Baustelle der neuen Kinderklinik, Palliativstation und OPs im St. Annastifts- und Marienkrankenhaus in Ludwigshafen. Auch das Nardini Klinikum in Zweibrücken wurde diese Woche vom Gesundheitsminister besucht. Weiterlesen