Klinik_Muenchberg_Standpunkt_Eingang_Variante_Struktufassade_Abgabe_01a.jpg

Klinik Münchberg

Sanierung und Erweiterung


In zwei Bauabschnitten erhält die Klinik Münchberg durch die ARGE a|sh architekten und H2M Architekten einen Neubau, der zukunftsfähig und architektonisch anspruchsvoll ist. Das Gebäude wird den Anforderungen eines patientenfreundlichen, wirtschaftlichen, flexiblen und zeitgemäßen Krankenhausbaus gerecht.
Projektdaten

Standort: Münchberg
Bauherr: Kliniken HochFranken
Vergabe: VgV-Verfahren 2018
Planungsgemeinschaft: ARGE mit H2M Architekten + Stadtplaner GmbH

Status: im Bau
Projektzeitraum: 2018 - 2024


Hochmoderne Untersuchungs- und Behandlungsbereiche werden in einem zweigeschossigen Funktionsbau kompakt zusammengefasst. Auf zwei Ebenen verteilt befinden sich die zentrale Notaufnahme, die zentrale elektive Aufnahme, eine Intensivpflege, sechs OPs sowie die Endoskopie, Radiologie und weitere diagnostische Einrichtungen. Nördlicher gliedert sich die Verwaltung sowie der Ärztliche Dienst in einem viergeschossigen Riegel an. Leicht erhöht auf einem Plateau stehend, bildet er das neue Adressgebäude der Klinik. Zum Haupteingang gelangt man über eine umlaufende, große Freitreppe. Mit der Cafeteria als öffentliche Nutzung im Sockelgeschoss entstehen auf dem Eingangsplatz städtische Qualitäten. Die zweigeschossige Eingangshalle ist großzügig und tageslichtdurchflutet gestaltet.


Das heterogene Innere der beiden Gebäudeteile wird durch eine durchgehend klare Fassadenstruktur aus vertikalen Elementen – die die Tragstruktur in der Fassade zeigen – in einen souveränen Solitär zusammengefasst. Helle Sichtbeton-Elemente in der öffentlichen Erdgeschosszone wechseln sich mit schräg gekanteten Metallkörpern aus eloxiertem Aluminium in den aufgehenden Geschossen ab. Durch die Materialwahl konnte im Tageslicht ein vielseitiges Farbenspiel erzielt werden. Auch die Brüstungen sind aus demselben Material. Horizontale Sichtbeton-Bänder an den Deckenstirnseiten akzentuieren die Fassade.

Im Inneren des Klinikneubaus entstehen, dank Tageslicht über Innenhöfe, Blickbezüge in den angrenzenden Stadtpark. Durch den Einsatz natürlicher Materialien sowie farblicher Akzente konnten Räume mit hoher Aufenthaltsqualität für Patienten und Mitarbeiter geschaffen werden.